SAFETY FIRST



Unterstützung von Sauen, Ferkel und in der Mast
SAFETY FIRST 100
  • - reduziert die Belastungen durch Endotoxine
  • - erhöht die Überlebensrate von Neugeborenen Ferkel
SAFETY FIRST 200
  • - reduziert die Belastungen durch Endotoxine
  • - beugt Ohrrandnekrosen vor
SAFETY FIRST 500
  • - unterstützt bei Belastungen mit pathogenen Darmkeimen
  • - reduziert neugeborenen Durchfälle (speziell durch Clostridien und Rotaviren)
• Programm Sauen
• Programm Ferkel & Mast
Unterstützung von Kühen
SAFETY FIRST 100
  • - reduziert die Toxin Freisetzung von pathagenen Bakterien (Bsp: Clostridien)
• Programm Kühe